Prävention gegen Einsamtkeit im Alter - Kooperation mit dem Sozialversicherungsträger CARSAT Normandie

2019-03-05

Prävention gegen Einsamkeit im Alter:

Familink reduziert das Einsamkeitsgefühl

Familink reduziert das Einsamkeitsgefühl


Als der Leiter der Sozialversicherungskasse CARSAT Normandie, Mikaël Savio, den Familink Bilderrahmen (Preisträger der Médéric Alzheimer Stiftung) auf einer Fachmesse entdeckte, hatte er genau das gefunden wonach er suchte.

Der französische Sozialversicherungsträger legt viel Wert auf Prävention und beschäftigt sich schon länger mit dem Thema der Einsamkeit im Alter. Als Direktor war Savio seit geraumer Zeit auf der Suche nach Wegen, etwas gegen dieses Problem zu unternehmen. Nach einem Jahr Testphase weiß er jetzt, dass er mit Familink das perfekte Mittel gefunden hat, das Gefühl der Einsamkeit bei älteren Familienangehörigen zu reduzieren.


Einsamkeit im Alter

Einsamkeit im Alter ist ein großes gesellschaftliches Problem, unter dem rund zehn Prozent der Erwachsenen leiden. Viele Großeltern wohnen getrennt von ihrer Familie und haben kein Internet zu Hause. Soziale Netzwerke nutzen sie nicht. Dank Familink ist das kein Problem mehr.


Die Generationen zusammen bringen

Familink ist die Lösung für alle, die gerne Bilder mit ihren Großeltern sofort und unmittelbar teilen möchten. Es ist der einzige Online-Bilderrahmen, der es dank seiner integrierten SIM-Karte ermöglicht, ohne weitere Hindernisse Bildern mit Senioren zu teilen.


Die Testphase

Im Februar 2018 erhielten 100 Rentner einen Familink Bilderrahmen von der CARSAT Normandie und konnten ab dem Moment sofort Bilder von ihrer Familie erhalten.


Wie wurden die Probanden ausgewählt?

Die CARSAT Normandie hat 100 Tester auf Basis der folgenden Kriterien ausgewählt: familiäre Situation, Lebensumstände, Kinderzahl, Anzahl an Enkelkindern, geographische Entfernung, Affinität zu Technik bzw. EDV-Ausstattung.

Bevorzugt wurden auch Mitglieder, die unter Einsamkeit litten.


Ergebnisse des Experiments: der Familink Bilderrahmen reduziert das Einsamkeitsgefühl

Der Sozialversicherungsträger hat dieses Experiment nachverfolgt und nach einem Jahr Nutzung die Ergebnisse der Studie vorgestellt, die von der CARSAT durchgeführt wurde. Während einer Pressekonferenz konnten Mikaël Savio und Jean-François Capo-Canellas (stellvertretender Direktor der Carsat) folgende Zahlen vorstellen:

  • Mehr als 90% der Rentner und 100% der Familien, die an der Befragung teilgenommen haben, bestätigen, dass der Zusammenhalt zwischen den Generationen verstärkt wurde
  • 89% der Rentner fühlen sich weniger einsam
  • 97% der Familien denken, dass die Rentner ihre Enkelkinder besser kennen

Neben diesen Daten war ein sehr wichtiger Punkt auch das Ergebnis, dass die Zusendung von Bildern über Familink auch die Gedächtnisleistung für 88% der Rentner verbessert. Diese erinnern sich leichter an vergangene Ereignisse und besondere Anlässe.


Auszüge aus der Befragung der CARSAT Normandie:

  • “Dieser Rahmen ist Teil meines Lebens: ich kann nicht mehr darauf verzichten.”
  • “Mit dem Rahmen kann ich mit meinen Enkelkinder viel einfacher kommunizieren. Ich bin so glücklich, und die Familie auch! Ich erhalte jeden Tag Bilder: dadurch habe ich mehr Kontakt mit der Familie und ich reise mit!”

Präsentation: Auszug aus den Ergebnissen der Umfrage CARSAT Normandie - Familink


Sie gehören zu einer Krankenkasse? Oder zu einem Verband, der pflegende Angehörige unterstützt? Sie beschäftigen sich mit dem Thema der Einsamkeit im Alter?

Nehmen gerne mit uns Kontakt auf: wir beantworten Ihre Fragen zum Familink Bilderrahmen!

Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail!